Eine Krabbeldecke

vor guten zwei Wochen begleitet uns in der Familie nun ein kleiner Erdenbürger. Als kleines Willkommens Geschenk gibt es von uns eine kleine Krabbeldecke. Die einem kuschelige und geborgene Zeiten beschert. oder einfach nur als weiche Unterlage:)

Genäht wurde die Decke nach der Anleitung von Buttinette. https://basteln-de.buttinette.com/shop/anleitungen/stoffe-und-naehzubehoer/krabbeldecke-mit-eulenmuster

Der Stoff mit den TeddyBären ist aus dem Fundus meiner Mama. Der Blaue Uni Farbene Stoff ist vom Roller. Und der Fußball Stoff ist aus Dänemark.

Die Decke ist ganz einfach zu nähen und ich kann es nur empfehlen.

Advertisements

Kuschelzeit

Gerade in der dunklen kalten Jahreszeit gibt es für mich fast nichts schöneres als sich einfach nur mal gemütlich in einer Decke ein zu kuscheln und einen schönen warmen Kakao zu trinken. Daher habe ich für mein Schatz eine Decke genäht und die kam so gut an, dass sich meine kleine Schwester auch eine gewünscht hat. Also schnell mal ans zu schneiden, denn die Zeit läuft. Innerhalb von guten 5 Wochen muss die Decke fertig sein und das mit einem Baby, was viel Aufmerksamkeit haben möchte. Aber ich liebe Herausforderungen 🙂 und es entstand innerhalb von wenigen Tagen eine Decke mit 2.20mx2.40m.

Ein Schnittmuster dazu gibt es nicht, nur in meinem Kopf entstanden und umgesetzt.

Ich hoffe, die Decke gefällt nicht nur mir. 🙂

Martha von Milchmonster

Da habe ich doch eben noch einmal durch meine Galerie durch gestöbert, und noch ein paar Bilder gefunden.

Die Qualität der Bilder lässt etwas zu wünschen über, aber ich möchte sie denn noch nicht vorenthalten.

Entstanden sind zwei Martha s von Milchmonster. Mir als Mama war es wichtig mein Kind zu stillen und am Anfang macht man das ja doch recht häufig und man möchte sich nicht ständigauskleiden möchte ist Stillfunktion die integriert ist einfach nur super. 🙂


Pullifürzwei oder auch allein?

Eine Herzens Sache.

Ich bin Trage-Mami und genieße die Zeit mit meinem kleinem Schatz und für die Kältere Jahres Zeit ist nun ein tolles Schnittmuster mit einem tollen Ebook entstanden. wir durften Probenähen für Goldkrönchen und zwar den „Pulli für zwei“
Wie der Name es schon sagt ist der Pulli für die ganz kleinen und der Mama geeignet. Es ist super kuschelig und ich freue mich über jedesmal wo ich ihn ausführen kann. Und wenn man mal doch allein ist kann man ihn auch super als Oversize Shirt tragen. 😊😍 es lohnt sich, sich dieses super tolle Ebook zu holen und die Kuschelzeit noch mehr zu genießen.
Das Ebook bekommt ihr hier:
https://www.makerist.de/…/pulli-fuer-zwei-tragepullover-ove…Hier kommt mal ein Beispiel von mir.

😍 es lohnt sich, sich dieses super tolle Ebook zu holen und die Kuschelzeit noch mehr zu genießen.
Das Ebook bekommt ihr hier:
https://www.makerist.de/…/pulli-fuer-zwei-tragepullover-ove…Hier kommt mal ein Beispiel von mir.

es lohnt sich, sich dieses super tolle Ebook zu holen und die Kuschelzeit noch mehr zu genießen.
Das Ebook bekommt ihr hier:
https://www.makerist.de/…/pulli-fuer-zwei-tragepullover-ove…Hier kommt mal ein Beispiel von mir.

https://www.makerist.de/…/pulli-fuer-zwei-tragepullover-ove…Hier kommt mal ein Beispiel von mir.

Turnbeutel

mit dem kleinem Baby bin ich viel unterwegs und da muss man doch so einige Dinge immer mit dabei haben. Wir sind zu zweit oft mit einer Trage unterwegs und da hat man auch gerne mal die Hände frei. Das Problem was wir hatten war, das die meisten Taschen seitlich zu tragen sind. Aber nur über die eine Schulter an der Seite da rutschen uns ständig die Träger runter. Das ist kein schönes spazieren gehen. Und dann kam mir die Idee, da war eine kleine Windeltasche haben und sonst nicht viel mit nehmen müssen, vielleicht einmal ein Trinkbecher oder was zum Snacken, passt ein Turnbeutel perfekt.

Das Leben mit einem Baby

Einmal mit den Augen geklimpert und gefühlt ist der Tag mit einem Baby auch schon wieder vorbei.

Jedenfalls habe ich das Gefühl, wenn ich daran denke was ich an dem Tag noch alles erledigen wollte.

Das Leben mit einem Baby stellt alles bisherige total auf dem Kopf. Bei mir war es so das ich eigentlich schon seit einiger Zeit ein Workerholicer war und natürlich kann man es schaffen auch mit dem Baby sein Leben fort zu führen. Ich gehe meinen Hobbys ja auch noch nach nur noch in sehr kleinen Schritten und manchmal auch mit ganz ganz viel Müdigkeit. Beginnen möchte ich einmal am Anfang aktuell ist unser Baby fast 8 Monate alt und aktuell bin ich noch am Studieren aber eher passiv da mich der Wurm nicht zum lernen kommen lässt. Ein vorbildliches „Anfänger“Baby ist es bei uns auf jedenfall nicht. Ich hatte gehofft mich mehr um diesen Blog zu kümmern, auch wenn ihn keiner liest. Aber was soll man auch lesen, wenn da nichts steht. 😉

Ach was für eine Ironie.

Ich versuche einfach diese Seite ein wenig mehr mit Inhalten zufüllen. Denn so untätig bin ich eigentlich gar nicht wenn ich mal so zurück denke. Zum nähen komme ich tatsächlich nicht Täglich, aber ein paar Teile werden doch auch fertig nur springen sie mir dann auch nicht immer vor meine Kamera.

Je mehr ich darüber nach Denke muss ich selber etwas schmunzeln, wenn ich darüber nach Denke was ich möchte. (Bsp. Mit dem Kind an die Frische Luft, eine Saubere Wohnung, Sport treiben, Nähen, ein zufriedenes Kind, Studieren, musizieren, und Abends einfach mal entspannen) Aber der Tag hat doch nur 24 Stunden.

Und nun geht es für mich ein wenig an die Frische Luft und in den Schnee… mal sehen wann die nächsten Bilder folgen….